Lektion 02: Im Weblog schreiben

Wenn Sie (wie in Lektion 01 beschrieben) das Weblog angelegt haben und Sie sich im sogenannten Backend-Bereich befinden, sehen Sie eine Menge Menüpunkte, von denen uns im Moment nur die Option Schreiben interessiert. Wenn Sie hier klicken, haben Sie die Möglichkeit einen Beitrag zu schreiben oder eine Seite zu erstellen. Seiten sind statische Seiten, die normalerweise nicht (oft) geändert werden (Impressum, FAQ oder ähnliches). Bei uns hier auf 13 Dinge sind die statischen Seiten oben im Kopfbereich (vor dem Start, über die 13 Dinge, Programm…)

Schreiben

  • Klicken Sie auf Schreiben
  • Geben Sie einen Titel ein
  • Geben Sie den Text des Artikels ein
  • Vergeben Sie eine oder mehrere Kategorien durch Anhaken. Die Kategorien-Liste sehen Sie unter dem Beitragseingabefeld. Falls Ihnen beim oder nach dem Schreiben einfällt, dass eine odere mehrere Kategorien noch fehlen, können Sie einfach eine neue erstellen, indem Sie Neue Kategorie anlegen unter Kategorien anklicken. Es erscheint ein leeres Eingabefeld, in das Sie gewünschten Namen eintragen und dann Hinzufügen klicken. Sie können die Kategorien auch hierarisch anlegen, die Elternkategorie ist dann die oberste.
  • Wichtig: Klicken Sie Veröffentlichen. Wenn Sie Speichern klicken, wird der Beitrag als Entwurf gespeichert, aber nicht veröffentlicht! Die Knöpfe dazu finden Sie im rechten Bereich neben dem Artikel.
  • Wenn Sie sehen möchten, wie der gerade geschriebene Beitrag aussehen wird, können Sie jederzeit den Knopf Artikelvorschau (rechts oben) klicken, der Beitrag wird in einem neuen Fenster geöffnet.

Formatieren

Im Standard- bzw. grafischem Modus erhalten Sie eine WYSIWYG-Formatierungsleiste, wie man sie z.B. von Word oder Excel kennt, über Ihrem Artikelfeld. Sie können einfach einmal ausprobieren, was passiert, wenn man die Knöpfe nutzt (vorher müssen Sie natürlich Worte oder einen Abschnitt markieren, wenn Sie z.B. kursiv schreiben wollen). Wenn Sie auf HTML klicken, sehen Sie den Beitrag im Quelltext. Wichtig ist im Moment der Knopf mit dem Kettenglied Link, mit dem werden Links zu anderen Seiten erstellt. Probieren Sie es aus:

  1. Namen der zu verlinkenden Website irgendwo im zu schreibenden Beitrag eintippen, z.B. netbib oder irgendeine andere Adresse die Ihnen einfällt.
  2. Den zu verlinkenden Text mit der Maus markieren
  3. Den Knopf Link anklicken und die Daten im Dialogfeld eingeben (bei Link-URL), also in diesem Fall http://log.netbib.de.
  4. Die übrigen Felder, die im Dialog auftauchen (Ziel, Titel, KLasse) können Sie erstmal ignorieren und unverändert lassen.
  5. Dann Einfügen drücken
  6. Fertig, der Name ist verlinkt

Aufgaben:

  • Schreiben Sie einen Beitrag, Thema beliebig
  • Erstellen Sie einen Artikel mit einem Link zu diesem Beitrag hier
  • Ordnen Sie den Beitrag einer Kategorie zu
  • Vergeben Sie im Feld Schlagworte (unter dem Artikelfeld) Schlagworte (Tags) zu Ihrem Beitrag, beliebig viele mit Kommata getrennt. Auf jeden Fall sollte der Tag 13dinge benutzt werden. Damit kennzeichen Sie Artikel, die zu diesem Kurs gehören.
  • Probieren Sie ein wenig die Formatierungsmöglichkeiten aus

Aufgabe für Mutige:

Wenn Sie ganz verwegen sind, versuchen Sie doch einfach mal ein Bild von Ihrer Festplatte hochzuladen.  In dieser WordPress-Version ist es noch komfortabler geworden, benutzen Sie das rechteckige Bildsymbol neben dem Text Multimedia einfügen:

Nach dem Hochladen haben Sie u.a. die Möglichkeit die Grösse und die Ausrichtung des Bildes in der Dialogbox einzustellen. Für den Anfang sollten Sie das Vorschaubild wählen und dann „Datei einfügen“ drücken.

Verzweifeln Sie nicht, wenn es nicht gleich so aussieht, wie Sie es sich vorstellen. Wenn Sie auf Ihr Bild klicken, erscheinen zwei Symbole (die nach einigene Sekunden wieder verwschwinden), hier klickt man auf das Landschaftssymbol um die Eigenschaften zu ändern oder auf das rote Warnsymbol um das Bild zu löschen. Bei Problemen melden Sie sich hier im Kommentar.😉

72 Responses to “Lektion 02: Im Weblog schreiben”


  1. 1 bejinglover 13. Oktober 2008 um 19:09

    An den Fotos beiße ich mir heute abend die Zähne aus und gebe deshalb für heute auf. Am Mittwoch starte ich einen neuen Versuch…

  2. 2 13dingelernen 14. Oktober 2008 um 09:47

    soweit so gut – nach einigen Spielereien freue ich mich auf die nächste Lektion.

    Herzlichen Dank dem 13-Dinge-Lernen-Team!

  3. 3 dribbdebach77 14. Oktober 2008 um 10:53

    o.k., alles erledigt, kann es gar nicht erwarten, neue Aufgaben gestellt zu bekommen🙂

  4. 4 haferklee 15. Oktober 2008 um 16:27

    Liebe Helfer,

    ich bekomme für jeden der Kommentare, den jemand auf meinem Blog hinterlässt und auf den ich antworte, an die Email-Adresse, die ich als die Meinige hinterlegt habe, eine Mail, das da jetzt ein Kommentar ist. Soll das? Ist das nicht überflüssig? Vielen Dank für Aufklärung in diesem Fall und für die tolle bisherige Hilfe!

  5. 5 ES 15. Oktober 2008 um 16:35

    @ haferklee: Man kann einstellen, wann man per eMail benachrichtigt werden möchte:
    Im Backend auf Einstellungen (ist rechts oben in der Ecke) -> Diskussion -> dann beim zweiten Punkt „Eine E-Mail senden, wenn…“ die gewünschte Methode an- oder abwählen.

  6. 6 bejinglover 15. Oktober 2008 um 18:27

    Eine, bzw. zwei Nächte drüber schlafen hilft manchmal wirklich weiter…die Fotos waren schlicht und ergreifend zu groß!

    Freu mich auf die nächsten Lektionen.

    Gruß

  7. 7 08andrea 15. Oktober 2008 um 18:58

    Dies ist nur ein Test, damit ich nachvollziehen kann, worum es hier überhaupt geht.

  8. 8 Edlef Stabenau 15. Oktober 2008 um 19:25

    @ 08andrea: Das hat ja schon mal gut geklappt! Allerdings lautet die korrekte Weblogadresse http://08andrea.wordpress.com, ich habe das im Kommentar oben mal geändert, da stand 08andrea@wordpress.com😉

  9. 9 sachensucher 15. Oktober 2008 um 23:49

    @ Edlef Stabenau: Habe eine Frage zu den Schlagworten. Welchen Sinn hat es, Schlagworte eigens unter „Verwalten“ anzulegen, wenn man sie beim Schreiben eines Artikels nicht direkt von dort auswählen und ins Tag-Feld kopieren kann? Oder habe ich die entsprechende Funktion nur übersehen?

  10. 10 ES 16. Oktober 2008 um 08:17

    @ sachensucher: Die Frage ist berechtigt, bei selbstgehosteten WordPress Weblogs gibt es für die Tagverwaltung komfortable Werkzeuge, die auf WordPress.com leider (noch?) nicht vorhanden sind.
    Allerdings funktioniert es ansatzweise dort auch: Einfach das Schlagwort (den Tag) ganz langsam in das Feld eingeben (mindestens 2 Buchstaben) und ein bischen warten, dann werden schon vergebene Schlagworte angeboten und sind auswählbar.
    Ergänzung: Ein bischen Erklärung bietet auch der Beitrag von Nesaia Was mich an WordPress verwirrt, …

  11. 11 croozer 17. Oktober 2008 um 13:05

    Kann mir jmd. kurz und knackig das mit den Kategorien erklären ? Oder mir sagen, wo auf worldpress.com eine Hilfe dazu wäre ? Wenn ich meinen Text editiere und dann Kategorien hizufügen soll, wird mir a) nur „uncategorized“ angezeigt und b) weiß ich nicht, welche Kategorien ich vergeben soll (bzw. was damit überhaupt bezweckt wird). Danke danke danke

  12. 12 croozer 17. Oktober 2008 um 13:10

    OKay, die Hilfetexte auf wordpress.com habe ich inzwischen selber gefunden …🙂

  13. 13 Edlef Stabenau 17. Oktober 2008 um 13:42

    @ croozer: Wie es geht, steht oben im Text:

    ..Vergeben Sie eine oder mehrere Kategorien durch Anhaken. Die Kategorien-Liste sehen Sie unter dem Beitragseingabefeld. Falls Ihnen beim oder nach dem Schreiben einfällt, dass eine odere mehrere Kategorien noch fehlen, können Sie einfach eine neue erstellen, indem Sie Neue Kategorie anlegen unter Kategorien anklicken.,,

    Wie die Kategorien heissen sollen, oder ob man überhaupt welche nutzen will, muss man selbst entscheiden. Vielleicht hilft auch
    die Frage bzw. die Antwort hier weiter:
    http://nesaia.wordpress.com/2008/10/15/was-mich-an-wordpress-verwirrt/

  14. 14 croozer 17. Oktober 2008 um 14:54

    @ES „Die Kategorien-Liste sehen Sie unter dem Beitragseingabefeld.“ – Dort wird mir, egal ob ich „Alle Kategorien“ oder „Meistgenutze“ anklicke, nur die Kategorie „uncategorized“ angezeigt. Muss ich alle selber kreiiren oder kann ich auf eine „Kategorie-Normdatei“🙂 zurückgreifen ?
    Und: Wo kann ich auf eingehende Kommentare antworten ? Ich sehe in der Kommentarverwaltung nur die Optionen „Freigeben“, „Spam…“, „Ablehnen“ und „Löschen“.

  15. 15 Edlef Stabenau 17. Oktober 2008 um 15:12

    @ croozer: Beim Start des Weblogs gibt es nur eine Kategorie: „uncategorized“. Die restlichen/anderen muss man selbst anlegen, es gibt leider (zum Glück?) keine KategorienNormDatei😉
    Kommentare einfach freigeben, sie erscheinen dann im Weblog. Wenn man dann das Weblog aus „Nutzersicht“ aufruft, steht dort der Kommentar, den man dort auch beantworten kann.

  16. 16 croozer 17. Oktober 2008 um 15:24

    @ES
    Okay, das mit den Kommentaren hatte ich mir dann auch so gedacht -wollte doch kurz anmerken, dass es keinen Kaffee gab aber ich mich auch ohne noch ein Stückchen durchggefitzt hatte😉
    Gleich noch eine Frage: Rechts unter „Einstellungen“ kann ich einen Untertitel für meinen Blog festlegen. Habe ich gemacht – er wird nur nicht angezeigt. Liegt das evtl. am Layout, welches ich mir ausgesucht habe aus den Vorlagen (welches keinen Untertitel besitzt) ?

  17. 17 Edlef Stabenau 17. Oktober 2008 um 17:29

    @ croozer: Richtig überlegt! Diverse Funktionen sind nur im Standard- und ein paar anderen Layouts (Templates/Themes) vorhanden.
    Einfach mal umschalten auf ein anderes und gucken was passiert…

  18. 18 loewenzahn321 18. Oktober 2008 um 13:47

    So, ich habe auch Nr. 2 fertich.
    Kann ich eigentlich auch das Kopfbild des Blogs durch ein eigenes Foto ersetzen?

    Beste GRüße

  19. 19 Edlef Stabenau 18. Oktober 2008 um 13:58

    Ob man das Kopfbild (den Header) verändern kann hängt vom verwendeten Theme ab. Wenn man im Backend auf „Darstellung“ klickt, sieht man oben das aktive Theme. Wenn man den Header verändern kann, findet sich dort unter „OPTIONS“ ein Link zu „Individueller Seitenkopf“ bzw. „Custom Header“. Bei dem Theme Fauna geht es glaube ich nicht….

  20. 20 charlystante 27. Oktober 2008 um 19:31

    Auch, wenn ich nach wie vor hinterher hänge: Das mit dem Foto hat einwandfrei geklappt. Ich bin stolz auf mich! Grüße!

  21. 21 Ritamaebe 28. Oktober 2008 um 18:59

    So, es geht voran! Lektion 02 ist mir schon vielleicht von der Hand gegangen als 01. Und merke jetzt schon: ich bin richtig neugierig wie es weitergeht…
    Hoffentlich lassen meine Kids mich bald mal wieder an den Computer 😉

    Grüße auch von hier!

  22. 22 Tetischeri 31. Oktober 2008 um 15:29

    Also ich hatte Schwierigkeiten mit dem Verlinken von Webbseiten.

    zu 1.“ Namen der zu verlinkenden Website eintippen, z.B. netbib“

    Hier hatte ich das erst so verstanden im Internet die Adresse einzugeben und nicht wie gemeint was im Textfeld.

    Und ich habe dauernd vor dem Schreiben das Kettenglied „Link“ wie wild mit der rechten Maustaste geklickt, aber da sollte man Lesezeichen anlegen. Was ganz anderes also.

    Mit Hilfe von Kollegen hab ich es dann geschafft.

    Weiß auch nicht, wie man das besser in der Bedienungsanleitung formulieren kann.

  23. 23 Edlef Stabenau 31. Oktober 2008 um 16:01

    @ Tetischeri: Danke für den Hinweis, ich habe den Text mal ein bischen geändert, evtl. wird dann deutlicher, wie es gemeint ist…

  24. 24 Aldona Ehrlich 7. November 2008 um 17:06

    Ich habe es auch noch geschafft! Kann mir jemand erklären, was diese vielen Feed beim einklicken für eine Bedeutung haben?

  25. 25 Edlef Stabenau 7. November 2008 um 18:19

    @ Aldona Ehrlich: Ich verstehe nicht ganz, ws mit der Frage gemeint ist. Welche Feeds beim Einklicken worin?
    Beim Einloggen in das eigene Blog? Oder wenn man auf die Links Bloglines bzw. netvibes klickt?

  26. 26 jacky94 10. November 2008 um 15:36

    Eigentlich gar nicht so schwer. Bei der guten Erklärung!!😉

  27. 27 haferklee 10. November 2008 um 22:49

    In den Kommentaren zu einem Beitrag meines Blogs entstand die Frage von ioverka:

    Was bei WordPress echt fehlt:
    “previews” für Kommentare
    eingabehilfen für kommentare (man kann echt nur raten, welche tags erlaubt ist und welche nicht
    … oder ist da eine Einstellung irgendwo?

    Woraufhin widerspenst antwortete:

    In manchen Layouts steht unter dem Kommentarfeld, welche XML-Tags erlaubt sind

    Ist die Frage damit erschöpfend beantwortet? Auch ich kann hier im Kommentarfeld nicht zum Posting verlinken, weil ich nicht weiß, wie ich es machen soll.
    Gruß und Dank im Voraus.

  28. 28 Edlef Stabenau 11. November 2008 um 11:38

    @ haferklee: In der Tat kann bei WordPress.com nur bestimmte HTML-Tags verwenden, man selbst kann da nichts ändern. Auch gibt es (noch) kein Preview der Kommentare.
    Wenn man WordPress selber hostet, z.B. auf netbib oder infobib kann man fast alle gewünschten Funktionen durch Plugins nachrüsten.
    Um einen Link anzugeben, reicht es diesen in das Kommentarfeld zu tippen, wenn http:// dabei ist, interpretiert WordPress das automatisch als Link:
    http://haferklee.wordpress.com/2008/11/04/glanz-und-elend-des-web-20-weblogs/

  29. 29 malfuria 13. November 2008 um 16:17

    Bevor ich jetzt mit dem Schreiben anfange, melde ich mich mal „offiziell“ an, auch wenn ich schon ziemlich spät dran bin (bei den vielen Anmeldungen) .

    meine Adresse: http://Malfuria.wordpress.com

  30. 30 giraffaella 22. November 2008 um 19:22

    Oh, habe schon in Lektion 1 gespielt…
    Da habe ich schon Lektion 2 fast erfüllt.
    Macht Spaß!
    http://giraffaella.wordpress.com/

  31. 31 kfafe 13. Januar 2009 um 17:56

    So, nun habe ich auch die 2. Lektion beendet.
    Es macht viel Spaß und ich kann mich auch nur bedanken!!

  32. 32 dastotalechaos 16. Februar 2009 um 08:58

    so lektion zwei is erledigt ^^

  33. 33 Vero 26. März 2009 um 14:47

    So, nun habe ich mich mal drangemacht und ein Bild eingebunden. Wegen des Copyrights schien es mir letztlich doch sinnvoller, ein Foto von einem Buch zu verwenden als einen Link auf einen vertreibenden Verlag zu nutzen, wo das Bild na klar auch verfügbar ist. ABER – ich kann irgendwie nur in der Quelle beim Ändern des Artikels die Angaben anpassen, damit es anders ausschaut – die beiden angeblich erscheinenden Symbole erscheinen leider nicht – egal, ob ich draufklicke oder die Maus drüber halte, ohne zu klicken. Liegt das an der aktuell(er)en Version von wordpress?

  34. 34 surfergirl08 7. April 2009 um 15:56

    puh war doch gar nicht so schwer – auch wenn es erst beim zweiten versuch (mutig ein bild einzufügen) geklappt hat…
    eine frage hätte ich aber zu den formatierungen: wie kann ich denn die schriftart meiner einträge wechseln?
    vielleicht finde ich es ja noch selbst heraus…

  35. 35 Edlef S. 7. April 2009 um 16:52

    @surfergirl08: Die Schriftart der Einträge wird durch das verwendete Template (CSS-Datei) definiert. Mit anderen Worten: Die Schriftart selbst kann man nicht ändern, es sei denn, man verwendet ein anderes Theme/Template…

  36. 36 Vero 8. April 2009 um 12:17

    @Edlef S. – vielen Dank für diese hilfreiche Information – ich hatte es fast schon so vermutet. Wird in der selben (oder einen anderen) CSS-Datei festgelegt, wie die Ausgabe der Seiten erfolgt – genauer: ob die Autorin bzw. der Autor einer Seite jeweils mit ausgegeben wird? Oder kann ich das an irgendeiner Stelle händisch bestimmen? Bei Artikeln/Beiträgen macht es ja durchaus Sinn, AutorInnEn mit auszugeben, aber bei Seiten?


  1. 1 13Dinge - Lektion 2 « Teichwasser’s Gehirnchaos-Resultate Trackback zu 15. Oktober 2008 um 12:49
  2. 2 Aha « Sachensucher’s Weblog Trackback zu 15. Oktober 2008 um 23:57
  3. 3 Lektion 2 « Einmal wöchentlich Trackback zu 16. Oktober 2008 um 08:40
  4. 4 Test « Libritrek’s Weblog Trackback zu 16. Oktober 2008 um 09:42
  5. 5 Link, link, link « Sternenthaler’s Weblog Trackback zu 19. Oktober 2008 um 22:39
  6. 6 siebenschlaefer « 27schlaeferin’s Weblog Trackback zu 20. Oktober 2008 um 20:13
  7. 7 Und jetzt? Im Weblog schreiben. « Capreggio’s Weblog Trackback zu 21. Oktober 2008 um 15:26
  8. 8 Was ist ein Blog « Bettina333’s Blog Trackback zu 21. Oktober 2008 um 19:48
  9. 9 Neue Arbeitsstelle « Lesekater’s Blog Trackback zu 24. Oktober 2008 um 12:37
  10. 10 Verlinken und Bild einfügen « Samjoey’s Blog Trackback zu 24. Oktober 2008 um 23:36
  11. 11 Üben « Dummy50’s Blog Trackback zu 28. Oktober 2008 um 11:26
  12. 12 Übung macht die Meisterin « Ritamaebe’s Blog Trackback zu 28. Oktober 2008 um 18:54
  13. 13 Lektion 2 « Tetischeri’s World Trackback zu 30. Oktober 2008 um 16:02
  14. 14 Aufgabe 2 « Mariamerian’s Blog Trackback zu 2. November 2008 um 19:12
  15. 15 Lektion 2 der 13Dinge « Urmelin’s Blog Trackback zu 5. November 2008 um 16:45
  16. 16 Bananen-Smoothie « Jacky94’s Blog Trackback zu 10. November 2008 um 15:19
  17. 17 Lektion 2 « Inselbib’s Blog Trackback zu 17. November 2008 um 14:29
  18. 18 Verlinkung zu 13 Dinge « polomonblog Trackback zu 20. November 2008 um 15:20
  19. 19 web2.0 « Pbz61’s Blog Trackback zu 21. November 2008 um 13:25
  20. 20 Link 3 « Lesedecke’s Blog Trackback zu 27. November 2008 um 11:37
  21. 21 Ein Rätsel « LatecomersBlog Trackback zu 1. Dezember 2008 um 22:56
  22. 22 Weihnachten kommt bald « Kerzenschein’s Blog Trackback zu 4. Dezember 2008 um 19:46
  23. 23 Verlinkt « Myrtle09’s Blog Trackback zu 9. Dezember 2008 um 10:24
  24. 24 13 Dinge « Timmi123’s Blog Trackback zu 11. Januar 2009 um 21:16
  25. 25 Links « Timmi123’s Blog Trackback zu 12. Januar 2009 um 19:31
  26. 26 Tag 2 « Susannchen’s Thing(k)s Trackback zu 4. Februar 2009 um 10:48
  27. 27 Lektion 02 ^^ « Dastotalechaos’s Blog Trackback zu 16. Februar 2009 um 08:55
  28. 28 Wieder “da” - und weiter geht´s… « Veros Kater Blog Trackback zu 26. März 2009 um 06:43
  29. 29 Lektion 2 « Tinafuture Blog Trackback zu 7. April 2009 um 15:08
  30. 30 Lektion 2 « Surfergirl08’s Blog Trackback zu 7. April 2009 um 15:35
  31. 31 Pflicht zur Ausgabe der Autorin von Seiten im Blog auf wordpress.com? « Veros Kater Blog Trackback zu 8. April 2009 um 12:36
  32. 32 Lesetagebuch « handbuch Trackback zu 6. Mai 2009 um 22:26
  33. 33 13 Dinge? « wwworker’s Blog Trackback zu 18. Mai 2009 um 15:48
  34. 34 Blog und nun? « Redibib’s Blog Trackback zu 21. Mai 2009 um 10:33
  35. 35 Wer kennt wen « Literaturanfall Trackback zu 26. Mai 2009 um 21:20
  36. 36 Lektion 2 « Piggyperl's Blog Trackback zu 15. April 2010 um 13:13

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




TeilnehmerInnen aggregiert

Wer ist grad hier

Das ist ein Test

Creative Commons


Das Weblog 13 Dinge ist unter einer Creative Commons Lizenz lizensiert.
Chat requires JavaScript.
Oktober 2008
M D M D F S S
    Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

%d Bloggern gefällt das: