Was ist das hier?

Bevor Sie hier loslegen, sollten Sie sich die informativen Informationsseiten hier im Weblog einmal ansehen.

Ab dem 06. Oktober 2008 wird jede Woche eine neue Lektion veröffentlicht. Sie können – müssen aber nicht – die Lektionen der Reihe nach angehen.

Wichtig für die Nutzung aller hier vorgestellten Dienste ist ein E-Mailaccount. Es hat sich bewährt, z.B. für solche Fälle eine spezielle Adresse anzulegen, man behält dann besser die Übersicht🙂

Bei Fragen benutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unter den Beiträgen.

Viel Spass bei den 13 Dingen wünschen Christian Hauschke und Edlef Stabenau

9 Responses to “Was ist das hier?”


  1. 1 Vero 8. April 2009 um 12:48

    Mir ist unklar, wo ich eine strukturelle Frage lassen kann, also versuche ich es mal HIER🙂.

    Wenn ich das System richtig verstanden habe, dann ist dieser Kurs als Blog bei wordpress.com angelegt worden. Dann wurden je Kapitel einzelne Seiten angelegt. Dort konnte kommentiert werden und außerdem wird in einer separaten Liste mitgeteilt, woher Track- oder Linkbacks mit diesem Blog verbinden sind. Ein Blog im Sinne eines „Tagebuchs“ mit neuen Beiträgen ist dies jedoch nicht – korrekt?

    Ich frage das, weil ich irgendwo las, dass es schon auch mögich wäre, über wordpress.com einen Internetauftritt zu realisieren. Mir ist jedoch bisher keine Möglichkeit begegnet, dann so etwas wie „News“ zu schaffen, in der es dann denkbar wäre, unabhängig von angezeigten Tags/Kategorien eine Liste von z.B. allen verfassten Beiträgen/Artikeln zu ermöglichen. Und mir scheint es grad hilfreich, mal das „Startsystem“ (13Dinge) anzuschauen auf eine mögiche Realisierung…

  2. 2 Edlef S. 8. April 2009 um 16:46

    13 Dinge ist ein normales Weblog, in dem die Beiträge (News) in chronologischer Reihenfolge erschienen sind, ausserdem wurden Seiten angelegt (Vor dem Start, Über die 13 Dinge, Programm, FAQ). Jedes Kapitel ist also ein Blogeintrag (erkennbar auch am Linknamen, der ein Datum enthält).

    Mir ist jedoch bisher keine Möglichkeit begegnet, dann so etwas wie “News” zu schaffen, in der es dann denkbar wäre, unabhängig von angezeigten Tags/Kategorien eine Liste von z.B. allen verfassten Beiträgen/Artikeln zu ermöglichen.

    Das macht ein Weblog doch automatisch, eine chronologische Abfolge von Neuigkeiten?
    Oder habe ich was falsch verstanden?
    Natürlich kann man mit WordPress auch einen „normalen“ Internetauftritt realisieren (wordpress als CMS), aber dazu sollte man es auf dem eigenen Server installieren. Auf WordPress.com geht es natürlich auch, aber mit Einschränkungen.
    Beispiele:
    Hamburger Bibliotheken
    Evangelische Friedensgemeinde Baden-Baden
    die Netzspielwiese

  3. 3 Vero 9. April 2009 um 13:38

    Vielen Dank für diese sorgfältige Erklärung, die mir hilft, das ganze System besser zu verstehen. Es macht u.a. deutlicher für mich, wieso ich via RSS trotzdem „Seiten“ von 13Dinge angezeigt bekomme – weil ganz offenbar nur jeweils ein Beitrag ausgegeben wird.[kopfkratz] – nee – ganz so scheint es nicht – ich glaube, ich lasse mich von dem Verzeichnis auf der rechten Seite noch zu sehr in die Irre führen – dabei handelt es sich offenbar um „irgendwas“ anderes als eine Liste der Seiten – sonst würde „Twitter“ dort auftauchen – ich hatte mich schon gewundert, wie ich da immer mal wieder reingeraten bin – JETZT habe ich es verstanden[freu]

  4. 4 Vero 9. April 2009 um 13:46

    und zu der (vermeintlichen) Automatik: …wenn ich eine (statische) Startseite fix vorgebe, dann macht das Blog etwas anderes – nämlich zunächst die Startseite anzeigen – und dann gibt es die Möglichkeit, über die Kategorien/Themen zuzugreifen auf die vorhandenen Beiträge – siehe z.B. hier:
    http://niewiederoderdoch.wordpress.com/ .

    Einstellen lässt sich diese Startseite bei den Einstellungen unter „Ausgabe“ (wobei ich noch nicht verstanden habe, was eine Artikelseite ist – vielleicht würde sich meine Frage auch darüber lösen lassen[nachdenklich-dreinblick])

    Die genannten Beispiele haben offenbar eine eigene Installation zugrundeliegen. FÜR eine eigene Installation spräche sicher die dann ebenfalls eigene Web-Adrese. Dagegen spräche sicher auch einiges, das mag ich aber an dieser Stelle nicht näher betrachten.

  5. 5 Vero 9. April 2009 um 20:40

    ja – so ist es🙂 – bei der Suche nach etwas völlig anderem sind mir deutschsprachige FAQs begegnet. Hier der Link zur „passenden“ Antwort auf „Ich habe eine statische Startseite. Wie bekomme ich die Blogartikel auf eine weitere Seite?“ : http://faq.wordpress-deutschland.org/statische-startseite-und-artikelliste/

    Genau so hat es geklappt und ehe sich jetzt noch jemand anders die Mühe macht, eine Lösung dafür zu posten, tue ich es einfach selbst🙂.

    Die neu anzulegende Seite muss eine Hauptseite sein (zumindest im von mir genutzten Theme) und sie kann getrost komplett leer sein. Nur vorhanden muss sie eben sein, damit sie bei „Artikel“ ausgewählt werden kann.


  1. 1 Haferklee's Weblog Trackback zu 8. Oktober 2008 um 14:01
  2. 2 Spiel und Spaß in der Bibliothek « Haferklee’s Weblog Trackback zu 10. Oktober 2008 um 07:29
  3. 3 Bin hier, weil… « Giraffaella’s Blog Trackback zu 22. November 2008 um 18:43
  4. 4 Aller Anfang ist schwer | kfafe's blog Trackback zu 28. April 2009 um 08:03

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




TeilnehmerInnen aggregiert

Wer ist grad hier

Das ist ein Test

Creative Commons


Das Weblog 13 Dinge ist unter einer Creative Commons Lizenz lizensiert.
Chat requires JavaScript.
Oktober 2008
M D M D F S S
    Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

%d Bloggern gefällt das: