Intermezzo: nochmal RSS

RSS: Vertiefung

foxUm noch einmal die Nützlichkeit von RSS zu demonstrieren, wollen wir das eigene Weblog mit dem Feed eines anderen Dienstes anreichern. Das geschieht bei WordPress.com mit den bei fast allen „Themes“ (das sind die verschiedenen Layouts) verfügbaren sogenannten Widgets.

Voraussetzung

Widgets im Backend

Ihr gewähltes Theme muss Widgets unterstützen. Erkennen können Sie das, wenn Sie im Backend Ihres Blogs auf Darstellung klicken und nachschauen, ob das Theme Widgets unterstützt. Falls das nicht der Fall ist, wählen Sie bitte ein geignetes Theme. Klicken Sie auf das Bild, um sich eine vergrösserte Darstellung anzeigen zu lassen.

Widgets aktivieren

Wenn Sie jetzt ein Theme mit Widgetsunterstützung ausgewählt haben, klicken Sie einmal auf Widgets, Sie landen dann in der Übersicht der verfügbaren Widgets. Lassen Sie sich nicht von der Menge der Möglichkeiten verwirren. Klicken Sie einmal auf den Link Hinzufügen neben dem Widget mit dem Namen RSS.
RSS Widget hinzufügenSobald Sie einmal auf Hinzufügen geklickt haben, erscheint dieses Widget im rechten Seitenbereich unter Aktuelle Widgets. Klicken Sie bitte nur einmal, da Sie sonst mehrere Widgets erhalten. Das ist zwar nicht weiter schlimm, da man diese kleinen Boxen auch wieder löschen kann, verwirrt aber nur unnötig.

Nun sollten Sie im hinzugefügten Widget RSS den Knopf Edit anklicken, SIe erhalten dann die Möglichkeit, eine RSS-Feedadresse einzugeben.

Konfiguration des Widgets

  1. Geben Sie den Feed-URL (RSS) hier ein: Hier geben Sie eine Feedadresse ein, die Sie z.B. irgendwo kopiert haben (Beispiel folgt)
  2. Titel für den Feed (optional): Hier brauchen Sie nichts einzugeben
  3. Inhalt des Beitrags anzeigen (Auszug)? Hier keinen Haken setzen
  4. Autor des Beitrags anzeigen (falls verfügbar)? Hier einen Haken setzen
  5. Datum des Beitrags anzeigen? Ist persönliche Geschmackssache🙂
  6. Ändern – Entfernen: Ändern brauchen Sie, wenn sich die Adresse des Feeds geändert hat, mit Entfernen wird das ganze Widget entfernt (nützlich, falls Sie aus Versehen zu viele Widgets hinzugefügt haben).

Aufgaben

  • Schauen Sie sich als Beispiel Taebs’s Weblog an, dort sind in der Seitenleiste mehrere Feeds eingebunden.
  • Fügen Sie Ihrem Weblog einen beliebigen RSS-Feed in der Seitenleiste hinzu.
  • Versuchen Sie einmal, eine Suche auf z.B. google News als RSS-Feed einzubinden. Als Beispiel vielleicht die Suche nach Ihrer Stadt und dem Suchwort bibliothek (hamburg bibliothek), aber hier können Sie selbst kreativ werden. Die Feedadresse für Ihre Suche finden Sie bei google News (nicht bei der normalen google Suche!) in der linken Leiste unter dem Link „News-Alerts“. Der News-Alerts Dienst schickt die Ergebnisse als E-Mail, das ist altmodisch, das wollen wir ja nicht😉
  • Mutige können natürlich auch eine Datenbanksuche bei PubMed oder einer anderen Datenbankausprobieren😉 Aktuelle Suchergebnisse als RSS erhält man bei PubMed, wenn man nach der Suche im Menü Send to statt E-mail (was wohl die meisten machen) RSS Feed auswählt.

Wer sich lieber mit etwas anderem beschäftigen möchte oder mit RSS keine Probleme mehr hat, kann sich ja ein bischen im sog. Backend des WordPress-Accounts umsehen und über die Entdeckungen schreiben. Ganz spannend ist neben den Statistiken z.B. der Tag-Surfer, zu finden unter Übersicht -> Blog-Statistik bzw. Tag-Surfer.

37 Responses to “Intermezzo: nochmal RSS”


  1. 1 croozer 11. November 2008 um 10:22

    Hallo 13 Dinge,
    ich habe mich an Widgets versucht – schaut doch mal, was so draus geworden ist: http://croozer.wordpress.com/
    Und: Kann man sich am Ende irgendwo die Texte zu den einzelnen Lektionen gesammelt runterladen ? Ich stelle immerwieder fest, dass ich anhand Eurer Anleitungen gut zurechtkomme – aber wehe wenn ich völlig alleine losgelassen werde …😦 Daher würde ich dann doch gerne immermal nachlesen bzw. Eure Tips nochmals „inhalieren“ können. Schon jetzt danke!

  2. 2 Edlef Stabenau 11. November 2008 um 11:43

    Das mit den Widgets hat ja sehr gut geklappt.
    13 Dinge steht unter einer CC-Lizenz, d.h. man kann die Inhalte selber herunterladen, irgendwo speichern, modifizieren und wieder anbieten.
    Dies Inhalte, wie sie jetzt hier vorhanden sind, blieben aber natürlich sowieso im Netz.
    Über das „gesammelte Runterladen“ haben wir noch nicht nachgedacht, da kann man evtl. etwas bastelen😉

  3. 3 Croozer 12. November 2008 um 13:33

    An alle Firefox/Thunderbird-Nutzer in dieser Runde, die genauso ahnungslos über die Möglichkeiten dieser Dienste sind wie ich es war: Ich empfange jetzt meine Feeds direkt in mein E-Mail-Programm🙂 Muss also nicht mehr mich disziplinieren, jeden Tag in meine abonnierten Feeds bei Bloglines reinzuschauen. (Und weil es so schön ist: ich kann auf mein Mailprogramm von überallher zugreifen, damit bin ich nicht abhängig von einem bestimmten Rechner). Damit hat sich auch meine Frage des „gesammelten Herunterladens“ erledigt, denn nun habe ich jede Lektion in meine Mail bekommen. Hoch lebe die Technik😉

  4. 4 Tetischeri 12. November 2008 um 16:07

    Ich habe jetzt auch Widgets angelegt: http://tetischeri.wordpress.com

    @croozer: Wie hast Du es geschafft, Bloglines zu umgehen?

  5. 5 croozer 12. November 2008 um 16:20

    @Tetischeri: Das war Zufall. Eine Kollegin nutzt den externen Service SharpReader. Das wollte ich dann auch (typisch frau😉 ), habe aber erst unsere EDV gefragt, ob ich mir dieses Programm einfach runterladen kann bzw. welchen Reader sie empfehlen. Prompt kam zurück, dass das doch Thunderbird kann (wir arbeiten hier mit Mozilla Firefox bzw. Thunderbird als Mailprogramm). In Thunderbird kann man sich unter „Extras“ ein Konto „RSS-News & Weblogs“ erstellen. In der Verwaltung dieses Kontos kann man die URLs der Feeds angeben, die man erhalten möchte. Ich habe erst angefangen und habe die 13Dinge und Unshelved abonniert. Klappt aber prima. Die einzelnen Feeds sind dann wie Unterordner zu dem RSS-Konto angelegt und man wird optisch benachrichtig, wenn ein neuer Feed reinkommt.

  6. 6 loewenzahn321 12. November 2008 um 17:16

    Dann hat man doch aber wieder das problem, dass man nicht die feeds zentral verwalten kann, wenn man z.B. einen privaten und einen arbeits-e-mail-account hat – oder?

  7. 7 Edlef Stabenau 12. November 2008 um 19:43

    @ tetischerie und croozer: Natürlich kann man RSS-Feeds auch als Mails empfangen, das ist natürlich u.a. Geschmackssache. Ich empfehle das allerdings nicht, da die so empfangenen Feeds dann meist wieder den Weg der Mailinglistenmails gehen: Irgendwo in einen Ordner, der nie wieder göffnet wird.😉
    Ein wichtiger Unterschied zwischen RSS-Reader und empfangen per Mail:
    Bei einem Reader habe ich alle Neuigkeiten auf den Punkt genau dann, wann ich es möchte, konzentriert und sortiert auf einen Blick.

    Ich kann auf meine Feeds weltweit zugreifen. Je nach Feedreader kann man die Feeds „weiterverarbeiten“, z.B. mit Widgets, man kann sie exportieren usw.
    Viele Leute, die Feeds per Mail empfangen oder die dynamischen Bookmarks benutzen, klagen ab einem bestimmten Zeitpunkt darüber, dass alles zu viel, zu unübersichtlich und gar nicht mehr zu organisieren sei. Meist wird das auf die Technik RSS geschoben, es liegt aber grösstenteils daran, dass man für bestimmte Aktionen speziell dafür geeignete Werkzeug benutzen sollte. Die vielen Vorteile der verschiedenen Feedreader bekommt man oft erst mit, wenn man sie ein paar Wochen getestet hat…

    @croozer: Kann man auf das Mailprogramm (Thunderbird) weltweit zugreifen oder nur auf den Mailaccount (Webmail)?

  8. 8 Croozer 13. November 2008 um 10:58

    @ES. Ich kann auf mein Mailaccount weltweit zugreifen, da es ein Webinterface gibt. Ob dies auch mit Thunderbird an sich geht – da muss ich passen. Für mich persönlich reicht es im Moment, die Feeds in meiner Email zu empfangen. Da verschwinden sie zwar tatsächlich in einem Ordner, aber ich schaue täglich rein🙂 Je nachdem wie ich mich weiter beschäftigen werde mit diesem Thema und evtl. noch mehr Nutzen für mich sehe, werde ich vielleicht wieder einen Reader benutzen.

  9. 9 Edlef Stabenau 13. November 2008 um 11:36

    @Croozer: Das dachte ich mir, das bedeutet, das per Webmail die „RSS-Funktionalität“ wahrscheinlich nicht so zur Verfügung steht, wie per Thunderbird direkt. Auf die persönlichen Ordner kann ja (weltweit) evtl. per IMAP zugregriffen werden, aber das ist „von aussen“ natürlich kein Ersatz für einen echten Reader. Aber – wie gesagt – es kommt natürlich auf die persönlichen Vorlieben und Interessen an…

  10. 10 croozer 13. November 2008 um 12:44

    @ES: OH ja, jetzt wo Sie’s erwähnen, IMAP habe ich schon gehört im Zusammenhang mit unserem Webinterface …
    Und (ein Sprung zurück in der Diskussion): Ich habe auf meinem Blog ein paar wenige Widgets eingestellt. Inwieweit werden die denn aktualisiert ? Seitdem ich sie vor 2 oder 3 Tagen erstellt habe, sind es die gleichen Feeds, die gezeigt werden. Oder heißt das einfach nur, dass es zu diesem Thema gerade nichts Neues gibt ? Und wo im Dashboard kann ich die Anzeigenreihenfolge der rechten Leiste einstellen ? Danke schon jetzt🙂

    @alle: Ich weiß nicht, ob am Anfang dieses Kurses schon mal Hiweise fielen, aber diese Seiten sind seeeeehr relevant für unsere gemeinsame Reise zu RSS & Co:
    http://www.bib-info.de/komm/kopl/pub/oplcheck.htm
    (hier sei auf die Nummern 14, 18 und 20 hingewiesen)
    (Ob ich heute auch noch was von meinen eigentlichen Aufgaben gebacken kriege ??? )

  11. 11 loewenzahn321 13. November 2008 um 14:23

    Die Nr. 26 sollte als aktuellste zum Thema auch nicht vergessen werden😉

  12. 12 Edlef Stabenau 13. November 2008 um 15:03

    @croozer: Die Feeds werden ständig aktualisiert. Da die oberen beiden ja google-news Suchen sind, gibt es da zu den Begriffen offensichtlich nichts Neues. Wenn man das Updaten testen will, kann man ein häufig aktualisiertes Weblog einbinden…

  13. 13 croozer 17. November 2008 um 10:52

    Hilfe – ich will die verwendeten Schlagworte anzeigen (am liebsten in einer Schlagwort-Wolke – heißt das so ?) – wie schaffe ich das ? Oder liegt das wieder am Design, welches ich mir ausgesucht habe, und eben dieses das nicht anbietet ? Danke !

  14. 14 Edlef Stabenau 17. November 2008 um 11:14

    @croozer: Einfach ausprobieren, bei den Widgets das Widget mit dem Namen „Schlagworte“aktivieren und „Änderungen speichern“.
    Dann sollte im rechten Bereich die Schlagwortwolke auftauchen… Falls es nicht klappt, einfach mal ein anderes Theme ausprobieren.

  15. 15 dribbdebach77 17. November 2008 um 11:22

    @ croozer: es müsste bei dem Theme eigentlich funktionieren – eine Kollegin hat das gleiche und die hat eine solche Tag-Cloud

  16. 16 croozer 17. November 2008 um 11:55

    @dribbedach: leider finde ich in meinem Dashboard nirgends eine Einstellung dazu😦 Vielleicht kann mir Ihre Kollegin einen Hinweis geben (oder Sie geben mir die Blogadresse) ? Danke

  17. 17 Edlef Stabenau 17. November 2008 um 12:16

    Vielleicht nochmal Schritt für Schritt:
    – Wenn man eingelogged ist auf Darstellung klicken
    – Das Widget (im linken Bereich) Schlagworte anklicken
    – nach dem Klick ist das Widget im rechten Bereich unter Aktuelle Widgets zu finden.
    – Dann ganz unten Änderungen speichern
    Jetzt sollte es eigentlich sichtbar sein

  18. 18 croozer 17. November 2008 um 12:30

    @ES: Danke, da hatte ich wohl an einer Stelle nicht richtig aufgepasst ! Jetzt kann ich mich austoben …

  19. 19 malfuria 24. November 2008 um 00:16

    Leider habe ich selbts nicht herausgefunden, warum der Feed der TUHH nicht angezeigt wird. Was habe ich falsch gemacht?

  20. 20 borromaus 1. Dezember 2008 um 13:43

    Also irgendwie klappt die Sache mit dem Einfügen überhaupt nicht. Bei den meisten Feldern kann ich problemlos meine Seite bearbeiten und es erscheint auch ein Feld „Edit“. Wenn ich auf „Hinzufügen“ bei „RSS“ gehe, erscheint rechts das Feld – aber eben kein Feld „Edit“. Ich stehe im Moment auf dem Schlauch.

  21. 21 borromaus 1. Dezember 2008 um 13:45

    Ich hab es doch herausgefunden.
    Es klappt:-))

  22. 22 widerspenst 2. Dezember 2008 um 21:59

    Mir ist aufgefallen, dass Google offenbar auch die RSS-Widgets indiziert. Toll für Traffic-Jäger, aber ich würde das eigentlich gerne abstellen.
    Nun gibt es aber unter Datenschutz nur die drei Einstellungen und ich nehme mal an, man kann sich keine dazukaufen, sonst stünde das ja sicher dabei, wie es beim CSS-Editor der Fall ist. Wenn ich mir den nun freikaufte, würde ich evtl. weit genug in den Quelltext eindringen können, um an geeigneter Stelle ein „norobot, noindex“ oder so ähnlich einzufügen? Oder ist es so wie ich annehme, dass man Bots nur für gesamte Blog oder gar nicht aussperren kann, nicht, weil WordPress es so will, sondern das Web halt so funktioniert?
    (Also, dieses WordPress hat schon ein bisschen was von „Katze im Sack“, finde ich. Und eine Stelle, wo ich mich vertrauensvoll hinwenden würde, um eine solche Frage zu stellen, meinethalben auch auf englisch, habe ich auch noch nicht gefunden. Tsts…)

  23. 23 Edlef S. 3. Dezember 2008 um 21:07

    zu „Katze im Sack“: afaik ist es bei anderen Hostern auch so, und aelbst wenn man ein Script selbst installiert, wird es wohl nur sehr mühselig umzusetzen sein, das bestimmte Seiten/Bereich nicht indiziert werden. Entweder eine Website ist sicht- und durchsuchbar oder nicht. Allerdings kann man natürlich „von Hand“ oder mit entsprechenden CMS dafür sorgen, das Crawler teilweise ausgesperrt werden…
    Auch wenn Du einen bezahlten Account bei WordPress.com nutzt, kannst Du nicht die o.g. Einstellungen ändern…

  24. 24 charliestante 10. Januar 2009 um 13:33

    Nach kurzer Panik, dass mein Kalender, diese „Meta-Anzeige“, über die ich mich immer in mein Dashboard einlogge und (am schlimmsten) meine langwierig gezimmerte Blogroll verschwunden waren, nachdem ich ein einziges RSS-Feed als Widget installiert hatte, bin auch ich jetzt wieder schweißfrei. Die Logik – zumindest bei meinem Theme(?!) – Das muss dann alles über diese Widgets-Seite aktiviert werden. Blogroll heisst da zwar Links – Kalender zum Glück aber Kalender und Meta halt Meta.
    Schaut doch mal rein, wie Ihr es findet:
    http://charliestante.wordpress.com/

  25. 25 croozer 9. Februar 2009 um 12:03

    Liebe 13Dinge, ich habe seit langem einen Feed von Unshelved abonniert. Nun stelle ich fest, dass ich seit über 1 Woche keinen Feed mehr bekomme. Ich dachte mir, naja, abonnierst Du ihn neu, vielleicht ist etwas bei denen schief gelaufen. Also gehe ich auf http://www.unshelved.com, klicke auf den orangenen Button und kopiere mir diese URL dann in Thunderbird bei der RSS-Abo-Verwaltung rein. Beim Abspeichern meit dann aber Thunderbird, dass dies keine gültige RSS-URL sei. Was mache ich falsch und wie bekomme ich wieder täglich meine Portion Bibliothekshumor auf den Rechner ?? Danke im Vorraus.

  26. 26 Edlef Stabenau 9. Februar 2009 um 12:38

    Da ich in Thunderbird keine Feeds lese (Medienbruch! ;-)) kann ich da leider nichts zu sagen, mit netvibes funktioniert es problemlos mit dem URL: http://www.unshelved.com/rss.aspx

  27. 27 croozer 11. Februar 2009 um 08:48

    @Edlef: Es schien doch ein Fehler bei Unshelved zu sein – ich habe nichts geändert und habe heute von knapp 14 Tagen die Feeds geliefert bekommen. Nun starte ich wieder mit einem Grinsen in den Arbeitstag🙂

  28. 28 sedamira 9. April 2009 um 10:25

    Guten Morgen

    Ich habe auf meinem Blog http://sedamira.wordpress.com/ ein Widget installiert, aber ich habe nicht das Gefühl, dass ich es richtig gemacht habe. Es sieht zumindest nicht so aus wie bei den Beispielen. Kann mir jemand helfen? Ich habe das Thema Widgets sowieso nicht ganz verstanden.

  29. 29 hauschke 15. April 2009 um 11:18

    Die Widgets sehen für mich allesamt gut und funktionsfähig aus. Was soll denn damit nicht stimmen?

  30. 30 dastotalechaos 10. Juni 2009 um 14:43

    Also irgendwie stimmt etwas bei meinen Widgets nicht. Ich hab zwar die Liste mit den verfügbaren Widgets, aber ich kann nichts hinzufügen. Bei mir passiert da gar nichts😦


  1. 1 Intermezzo: nochmal RSS « Übungsblog für 13Dinge Trackback zu 10. November 2008 um 18:48
  2. 2 Spaß mit Widgets « Capreggio’s Weblog Trackback zu 12. November 2008 um 11:37
  3. 3 Nochmal RSS « Jacky94’s Blog Trackback zu 14. November 2008 um 23:30
  4. 4 RSS und die Optik… « Sachensucher’s Weblog Trackback zu 17. November 2008 um 19:11
  5. 5 RSS und viele Fragezeichen « Malfuria’s Blog Trackback zu 23. November 2008 um 23:57
  6. 6 Widgets und RSS « Flyerfreak’s Blog Trackback zu 4. Dezember 2008 um 23:10
  7. 7 LatecomersBlog Trackback zu 20. Dezember 2008 um 19:42

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




TeilnehmerInnen aggregiert

Wer ist grad hier

Das ist ein Test

Creative Commons


Das Weblog 13 Dinge ist unter einer Creative Commons Lizenz lizensiert.
Chat requires JavaScript.
November 2008
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

%d Bloggern gefällt das: