Im folgenden sind die geplanten Lektionen aufgeführt, die Reihenfolge kann sich evtl. noch etwas ändern:

Blogging

  • Erstellen Sie Ihr eigenes Blog und erstellen Sie ihren ersten Beitrag.
  • Teilen Sie uns die Adresse Ihres Blogs in den Kommentaren mit und beginnen Sie ihre Reise durch das Web 2.0.

RSS & Newsreaders

  • Lernen Sie mehr über RSS-Feeds und das Erstellen Ihres eigenen Bloglines- oder Google-Newsreader-Account.
  • Finden Sie einige nützliche biliotheksspezifische Blogs und/oder Feeds.

Fotos & Bilder

  • Erforschen Sie Flickr und ipernity und lernen Sie mehr über diese populäre Bilderhosting-Seiten.
  • Haben Sie Spass mit Flickr und entdecken Sie einige Flickr-Mashups und Seiten von Drittanbietern.

Bibliothekarisches

  • Werfen Sie einen Blick auf LibraryThing und katalogisieren Sie einige Ihrer Lieblingsbücher
  • Schauen Sie sich moderne Kataloge an und entdecken Sie die Möglichkeiten

Tagging, Folksonomies & Technorati

  • Erfahren Sie, was Tagging ist und entdecken Sie del.icio.us (a social bookmarking site)
  • Erforschen Sie Technorati und lernen Sie, wie Tags in Blog-Postings funktionieren.
  • Lesen Sie Artikel, Meinungen, Ausblicke über Web 2.0, Bibliothek 2.0 und die Zukunft der Bibliotheken, und bloggen Sie über Ihre Gedanken.

Spass und Nützliches

  • Spielen Sie mit Online-Bildgeneratoren
  • Erstellen Sie sich Ihre persönliche Suchmaschine mit Rollyo, Swicki oder google

Wikis

  • Lernen Sie, was Wikis sind und entdecken Sie die innovativen Möglichkeiten sie privat oder in der Bibliothek zu nutzen.

Online Applications & Tools

  • Werfen Sie einen Blick auf verschiedene Online-Office-Anwendungen: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation…

Podcasts, Video & E-Books

  • Entdecken Sie Youtube und andere Seiten, die es Nutzern erlauben, Videos hochzuladen und zu teilen.
  • Entdecken Sie ein paar nützliche Tools, um Podcasts zu suchen.
  • Werfen Sie einen Blick auf die Titel, die z.B. auf Netlibrary erhältlich sind und lernen Sie, Audiobooks herunterzuladen.

2 Responses to “Programm”


  1. 1 Gucky 27. November 2008 um 15:15

    Hübsche Idee… ein „Spezialblog“ um Internet bzw. das Bloggen zu erlernen !
    Aber ich finde, das größere Problem ist weniger die technische Einrichtung die ja bei WordPress.com kinderleicht ist, sondern hinterher das Schreiben bzw. „Befüllen“ des Blogs…:mrgreen:
    Was am Anfang noch mit Überschwang betrieben wird, kann sich nach längerer Zeit als lästige „Verpflichtung“ herausstellen.

  2. 2 Beate Hartwig-Stucke 21. Dezember 2008 um 00:30

    Ich arbeite seit ein paar Wochen als Library Associate in der Oeffentlichen Buecherei der Stadt Rapid City in South Dakota, USA und es ist sehr interessant fuer mich, dass ich in dem gleichen Trainingsprogamm arbeite wie in Deutschland.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




TeilnehmerInnen aggregiert

Wer ist grad hier

Das ist ein Test

Creative Commons


Das Weblog 13 Dinge ist unter einer Creative Commons Lizenz lizensiert.
Chat requires JavaScript.
Dezember 2016
M D M D F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

%d Bloggern gefällt das: